Dez 17 2018

Beuys – Kressnig – Spemann

beuys-hirschgalvanismus2014-wiesbaden-centrumWolfgang Spemann, Hermespaar 3, 2004

… und ihre Skulpturen im Stadtraum

Ausstellung: 20.01.-02.03.2019

Die Ausstellung, eine Kooperation von Pro Arte Publica e.V. mit dem Kulturamt Wiesbaden, schlägt eine imaginäre Brücke zwischen den im Kunsthaus ausgestellten Arbeiten der drei Künstler Joseph Beuys, Eric Kressnig und Wolf Spemann und ihren dauerhaft im öffentlichen Raum Wiesbadens installierten Kunstwerken.
Den Kuratoren Gottfried Hafemann, Björn Lewalter und Erhard Witzel, ging es dabei insbesondere darum, einen Bezug zwischen den durch ihre versteckte Lage kaum bekannten Skulpturen im Außenraum Wiesbadens und den im Kunsthaus ausgestellten Arbeiten der drei Künstler herzustellen. Die exemplarisch ausgewählten Arbeiten verdeutlichen die ästhetische und konzeptuelle Herangehensweise der Künstler und schaffen ein Verständnis ihres künstlerischen Ansatzes.
Ziel ist es ein besseres Verständnis inhaltlicher und ideeller Art für die Kunst im Außenraum zu entwickeln und diese stärker in das Bewusstsein der Wiesbadener zu integrieren.

Öffnungszeiten: Di-So 11-17 Uhr, Do 11-19 Uhr

Rahmenprogramm

Do, 14. Februar, 18 Uhr

Künstlerführung mit Dr. Wolf Spemann

So, 3. Februar, 11.30 Uhr und Do, 21. Februar, 18 Uhr

Kuratorenführungen

Fotos: Joseph Beuys, Hirschgalvanismus; Eric Kressnig, Centrum; Wolf Spemann, Hermespaar

Der Eintritt zur Ausstellung und zu den Veranstaltungen im Kunsthaus ist frei.

Kunsthaus Wiesbaden

Schulberg 10

65183 Wiesbaden

Tel. 0611-31 9002

bildende.kunst@wiesbaden.de

No responses yet

Dez 03 2018

schlothauer | phillipp

Phillipp_Schlothauer

Samstag, 15.12.2018, 20 Uhr

burkhard schlothauer – e-violine, elektronik

ulrich phillipp – liveprocessing

Schlothauer bringt seine 5-Saitige elektrische Violine, Effektprozessor und Loopstation, Phillipp seinen Laptop samt selbsgeschriebenem komplexen Max/Msp-Patch. Violinklänge tauchen auf und treten eine längere oder kürzere Reise der Veränderung durch diverse elektronische Bearbeitungen an. Die entstehende Musik bewegt sich zwischen kargen, bizarren Klangfeldern und massiven Drones.
Schlothauer und Phillipp verbindet eine fast zwanzigjährige musikalische Zusammenarbeit in den Ensembles „Zeitkratzer“ und „Limaro“.
Mit im Gepäck haben die beiden ihre gerade bei dem New Yorker Label Acheulian Handaxe erschienene CD „Fallow Vegetation“.

Eintritt: 10 / 8 €

Kooperative New Jazz e.V. / ARTist Wiesbaden – mit Unterstützung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden

No responses yet

Okt 23 2018

Film zur Ausstellung out of shape

https://www.youtube.com/watch?v=5zXN69O0gRI

 

No responses yet

« Prev - Next »