Jul 14 2015

The Phenomenon of Consciousness – Retrospektive mit Arbeiten von Ricarda Peters

2015 Einladungskarte

Die Wiesbadener Malerin Ricarda Peters kann auf sechs Jahrzehnte reichen künstlerischen Schaffens zurückblicken. Die Ausstellung will davon ein Bild vermitteln, indem sie ihre Malerei in den Mittelpunkt stellt, ergänzt um frühe Zeichnungen, Collagen, Fotos und Film.

Die Begegnung mit Emilio Vedova auf der Sommerakademie in Salzburg Mitte der sechziger Jahre wurde prägend für ihr Kunstverständnis. Sie wurde seine Meisterschülerin und folgte ihm als Assistentin nach Venedig, das für sie zur zweiten Heimat wurde. Seitdem pendelt sie zwischen Wiesbaden und Venedig. Die Architektur, vor allem das Wasser und das Licht, waren für sie die entscheidenden Elemente, die ihrer Malerei im Laufe der Jahre eine immer größere Helligkeit und Leichtigkeit verschafften. Ohne Gegenstandsbezug, zweckfrei und absichtslos, rein aus intuitivem Impuls Bilder zu schaffen, wird ihr künstlerisches Credo, Bilder, die einfach sind, was sie sind: Farbgefüge voller Energie und Vitalität.

Die Ausstellung  ist vom 25. Juli bis zum 06. September 2015 in der Halle des Kunsthauses, Schulberg 10, bei freiem Eintritt zu sehen. Zur Eröffnung am Freitag, 24. Juli 2015, 19 Uhr, laden wir Sie herzlich ein.

Termine Rahmenprogramm:

Künstlergespräch: So, 2. August, 11.30 Uhr; Moderation: Ulrich Meyer-Husmann, Kurator

Kuratorenführung: Do, 13. August, 18 Uhr

So, 23. August, 17 Uhr, Ricarda Peters liest aus ihrem Venezianischen Tagebuch

Zur Ausstellung erscheint eine Broschüre.

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply